Besetztzeichen nach Auflegen

Guten Tag,

wenn bei unserem Kunden (pascom 18.10 On-Site, snom D385) ein Gespräch beendet wird, hört der Gesprächspartner anschließend noch einige Zeit ein Besetztzeichen.
Wie kann man das abstellen?

Hallo @Kai-Uwe,
kannst Du mal etwas genauer beschreiben, welche Seite das Besetztzeichen hört?

Was ich meine:
Handelt es sich um einen ankommenden oder abgehenden Anruf?
Wer legt auf? Dein Kunde oder der Gesprächspartner Deines Kunden?
Wer hört das Besetztzeichen? Dein Kunde in seinem Snom oder der Gesprächspartner Deines Kunden?

Gruß
Michael

Hallo @noses ,
die Gegenseite ist eine analoge Türgegensprechstelle, welche über ein Grandstream HT802 an die Pascom angeschlossen ist. Der Grandstream baut ein internes Gespräch auf, welches auch zustande kommt. Die Tür wird von der Sekretärin geöffnet und das Gespräch durch auflegen beendet.
Nun tritt der o.g. Fehler auf. An der Gegensprechstelle ist nun für 3 min ein Besetztzeichen gefolgt von 30 Sek Alarmton zu hören.

Ich würde mal sagen, die Türsprechstelle erkennt das Besetztzeichen nicht und legt daher nicht auf. Die maximal Sprechzeit ist in der Türsprechstelle dann vermutlich auf 3 Minuten eingestellt.

Entweder änderst Du die Einstellungen der Türsprechstelle in Bezug auf Besetztton-Erkennung oder schaust mal, ob der Grandstream möglicherweise kein unserer deutschen Norm entsprechendes Besetztzeichen generiert. Die generierten Töne lassen sich im Grandstream einstellen.

Gruß
Michael