DND am Softclient

desktop-client
bug

#1

Kann es sein, dass “Bitte nicht stören” im Pascom Client noch nicht bzw. nicht mehr funktioniert?

Vielleicht habe ich da ja verpasst, weil ich es selbst nicht nutze, allerdings bei Kundenprojekten in diversen Rufregeln damit gearbeitet habe und mich nun wundere, dass die Rufregeln nicht mehr funktionieren, seit der Kunde wegen der besseren Headset-Unterstützung auf den neuen Client umgestiegen ist.

Zum Anwendungsfall: Der Benutzer nutzt ausschließlci einen Softclient und hat keine Hardware mehr an seinem Platz. Mit dem Classic-Client hat er bei Bedarf auf seinen Avatar geklickt und “Bitte nicht stören (DND) ausgewählt” und war somit nicht erreichbar. Damit war es dann möglich, das in “Aktion danach” entsprechend zu behandeln und beispielsweise einen gezielten Abwurf zu implementieren.

Mit dem neuen Client scheint das aktuell nicht mehr so zu sein, was aber zunächst nicht weiter auffällt, weil man ja immer noch einen Status wie “bitte nicht stören” setzen kann, der zwar dann auch in rot gekennzeichnet wird, allerdings ein komplett anderes Verhalten zeigt.

Bin mir im Moment nich im klar darüber, ob es ein Bug oder ein Feature ist :wink: Jedenfalls sollte die Funktion wieder implementiert werden umd das oben geschilderter Szenario weiter abbilden zu können.

Gruß
Michael


#2

Hallo @noses,

wir haben dieses (recht versteckte) Feature absichtlich entfernt, da es im Zusammenspiel mit den neuen Mobilclients gar nicht mehr richtig funktioniert. Bei Hardware-Telefonen gab es das ja ohnehin nie.

Was wir hier tatsächlich brauchen ist ein Benutzerweites DND (bzw. generell ein verbessertes Präsenzmanagement) - wenn DND ein ist sollte idealerweise gar keines der Geräte des Users klingeln. Wenn wir das implementieren, wird auch die DND funktion wieder zurückkommen…

Grüße,
Jan


#3

Halllo @jlorenz,

das stimmt so nicht ganz: Bei den Hardware-Telefonen kann man sehr wohl DND einschalten und in der TK passend darauf reagieren. Um hier keinen Blödsinn zu schreiben, habe ich gerade extra noch einmal mit einem SNOM D785 ausprobiert (ist das einzige Gerät für den Benutzer). Bei aktiviertem DND = Rufstatus besetzt, der dann in Aktion nachher weiter bearbeitet wird.

Grundsätzlich bin ich da jedoch bei Dir, dass eine benutzerweites DND, was über alle Geräte hinweg funktioniert, noch sinnvoller wäre.

Also werde ich das für meinen Kunden wohl umbauen müssen, oder steht die Implementierung in Kürze bevor, also sagen wir mal mit Release der Version 18?

Gruß
Michael


#4

Hallo @noses,

ja da hast du recht - einzelne Geräte können DND einschalten. Das fällt aber auseinander sobald der Benutzer mehr als 1 Gerät hat.

Ich kann dir noch nicht sagen wann wir das Benutzerweite DND umsetzen können, aber zur pascom 18 wird das mit ziemlicher Sicherheit nicht klappen.

Grüße,
Jan


#5

Hallo @jlorenz

Hatte das in einem anderen Post mal andiskutiert. Ich würde mich auch für ein “benutzerweites DND” interessieren, das vom Endgerät unabhängig ist. Idealerweise wäre das über die Profile gesteuert damit XMPP Profilstatus und diese Funktion in Sync sind: also z.B. Status Rot > alle Calls auf Kollegen oder meine Voicemail, etc. Aktivierung dann über Switch Status. Im Moment muss ich ja manuell Rufumleitung *102 setzen um alles umzuleiten. Das ist wohl für die meisten Benutzer zu kompliziert.


#6

@jlorenz

Klar, dann fäll das auseinander, aber damit implizierst Du, dass alle Benutzer ja grundsätzlich mehr als ein Telefon haben, was ja wohl der Grund war, die Funktion klanglos unter den Tisch fallen zu lassen.

Ich habe da am WE noch einmal ein wenig drüber nachgedacht. Wenn es tatsächlich nix mehr mit Pascom 18 wird, dann baut doch zumindest solange die alte Funktion wieder ein, bis es eine andere Lösung gibt. Der Code wird sich ja mit vertretbarem Aufwand aus dem alten Client übernehmen lassen.

So muss man sich als Kunde bzw. Partner, der das beim Kunden implementiert hat, irgendwie immer zwischen “Apelfsaft” und “Wasser” entscheiden, weil “Apfelsaftschorle” einfach mal von der Karte genommen wurde.

Nehme ich den Mobydick-Client, habe ich zwar DND, aber keine gescheite Headset-Unterstützung etc. Beim neuen Pascom-Client gibt es dann zwar gute Headset-Unterstützung, dafür aber neben vielen anderen Dingen kein DND.

Natürlich verstehe ich, dass nicht alles auf einmal geht, vor allem nicht, wenn eine Software von Grund auf neu aufgesetzt wurde. Doch für den Anrufablauf elementare Funktionen einfach ersatzlos zu streichen, ist schon echt eine Herausforderung und nicht so einfach zu vermitteln. Schließlich ist es der Endkunde, der den dadurch entstehenden Aufwand für das Umkonfigurieren bezahlen muss und ggf. ein weiteres mal bezahlt, wenn die Funktion irgendwann wieder verfügbar ist.

Ist schon eine ein wenig unbefriedigende Situation.

Lieben Gruß
Michael


#7

Hallo,

wie ist der aktuelle Stand mit DND? Gibt es dazu was Neues?

Gruss

Flo


#8

Hallo,
auf dem Pascom Summit wurde die letzten beiden Tage u.a. über das globale Präsenzmanagement gesprochen. Allerdings wird das Konzept erst noch finalisiert bevor es an die Umsetzung geht. Auf v18 wird dass nach meinem Verständnis nichts mehr werden.

Grüße Matthias


#9

Hallo,

auch wir haben nun massive Probleme durch den Wegfall der eingeschränkten DND Funktion.
Bei uns nutzen auch alle Kollegen nur den SoftClient und daher können wir die Entscheidung nicht wirklich nachvollziehen, dass dieses Feature ohne Ankündigung entfernt wurde.
Könnt ihr den nicht wirklich die alte Funktion bis zum “erweiterten” DND wieder aktivieren.
Somit können es zumindest all die nutzen, die es bisher auch schon verwendet haben und alle andere die es ohnehin nicht nutzen konnten warten halt weiter :wink:.

Gruß


#10

Hallo,

gibt es was neues dazu?
Kann ich den Client Downgraden um die Funktion wieder zu erhalten oder liegt es am Server?
Gibt sonst irgendeine Möglichkeit sowas Abzubilden bzw. hat der Status dann überhaupt eine Funktion?

Ach und ihr müsstet eure Dokumentation anpassen:
https://www.pascom.net/de/dokumentation/pascom/clients/client/

Verfügbarkeits-Status Es stehen zur Auswahl:

  • grün > Verfügbar
  • gelb > Bin gleich zurück
  • rot > Bitte nicht stören (Diese Einstellung hat nur in Verbindung mit dem pascom Softphone DND-Funktionalität.)
    Die Status-Texte können Sie nach Bedarf ändern.

Gruß


#11

Hallo @umar,

danke für den Doku-Hinweis, das werden wir anpassen. Was du als (ohnehin zuverlässigeren) Workaround machen kannst:
Unter Einstellungen -> Meine Geräte kannst du einfach die jeweiligen Geräte “ausschalten”. Sind alle Schalter aus, erreichst du einen ähnlichen Zustand wie bei DND. Hilft dir das weiter?

Grüße,
Jan


#12

Hallo @jlorenz,

danke für den Tipp. Wirklich zeitsparend ist es nicht, da man von 4 Klicks pro Mitarbeiter auf 14 Klicks hochgeht (inkl. Status Einstellung ab und anmelden).
Die DND Funktion zunächst in der alten Form wäre da schon sehr hilfreich.

Gruß
Umar


#13

Hallo @jlorenz

Auch bei uns gibt es sehr viele Rückfragen zu diesem Thema. Das Ausschalten aller Einzelschalter ist unkomfortabel und man wünscht sich mind. ein globales Aus. Ich verstehe Ihr seid an dem Thema dran. Gibt es denn einen kommunizierbaren Zwischenstand?


#14

Hallo zusammen,

der aktuelle Stand ist folgender: Es gibt ein grobes Konzept, wie wir das Präsenzmanagement (Und damit auch DND) im Client verbessern können. Die Fertigstellung von pascom 18 hat allerdings momentan Priorität, weshalb es hier noch nichts gibt, das wir tatsächlich vorstellen können.

Grüße,
Jan


#15

Besten Dank für das Update auch in diesem Falle.


#16

Hallo pascom Team,

es wäre wichtig dass pascom, genau so wie alle anderen Anwedungen auch, die “Nicht stören” Funktion von macOS berücksichtigt. Nur so ist ein einheitliches und intuitives Nutzungserlebnis für die Benutzer gegeben.