DTMF (Tonwahl) mit dem Softclient


#1

Die Nutzung von DTMFTönen mit dem Pascom Client ist derzeit so gut wie unmöglich.

  1. Die Eingabe von Ziffern ist leider unterbunden worden
  2. Die Bedienung mit der Maus ist sooooooooo schnarchend langsam, dass Verbindungen häufig wegen Timeout abbrechen. Wenn man schneller klickt, werden einige Ziffern verschluckt.

Anwendungsfall: Eine Hotline erwartet die Eingabe einer 8-stelligen PIN zur Authentifizierung. Eine Spracherkennung ist nicht vorhanden. Diese Prozedur dauert etwa 1 Minute, wenn man geduldig ist oder auch 2 Minuten für die ungeduldigen unter uns :wink:

(Pascom Classic 17.07 mit Client 17.07 Beta irgendwas, war aber auch schon beim 17.06 so)


#2

Hallo @noses,

ja, da hast du recht, wurde ja bereits schonmal bemängelt. Probier doch bitte die 17.08 BETA, hier sollte das besser (und auch wieder via Keyboard) klappen.

Grüße,
Jan


#3

@jlorenz
Habe ich gerade probiert. Bedienung ist deutlich flüssiger. Damit kann ich gut leben.

Hilfreich wäre hier noch ein lokales Audio-Feedback. D.h. dass man die DTMF-Töne während der Eingabe hört.


#4

Hallo @jlorenz,

das Problem besteht weiterhin, auch mit der neuen BETA 17.08.D232 Version.

Die Tasten werden nur sporadisch angenommen oder gar nicht.
Mit dem Mauszeiger ist einer langer Klick nicht möglich, da wird die Zahl dann nicht gewählt. Langer Tastendruck auf dem Num-Block/der Num-Leiste auf der Tastatur funktioniert auch nicht, hier wird die Zahl dann mehrfach eingegeben.

Für meinen letzten Konferenz-Call habe ich 24 Versuche benötigt, um der Konferenz beitreten zu können.

Die fehlenden Bestätigungs-Töne, wie @noses es angesprochen hat, wären in jedem Fall hilfreich.

Viele Grüße
Frank


#5

Hallo @MOTION,

ich kann deine Probleme gerade nicht nachvollziehen. Hier funktioniert alles so wie es soll, z. b. das Voicemail-IVR lässt sich einwandfrei steuern.

Was möchtest du eigentlich mit einem “langen Klick” erreichen?

Grüße,
Jan

PS: Die Bestätigungs-Ton-Idee habe ich zumindest mal aufgeschrieben.


#6

Hallo @jlorenz

Ich habe heraus bekommen, wo das Problem liegt. Grundsätzlich wird die 1. Zahl bei mir nicht angenommen.

Wähle ich bspw. als Zugangscode 0221, dann hat das Gespräch nur 221 angenommen.
Dies ist auch hörbar, da das Gespräch für jede angenommene Zahl ein leises “ssschrt” ertönen lässt.

Wenn ich nun bei den Eingaben einfach die 1. Zahl doppelt eingebe, dann komme ich problemlos in die Konferenzen.

Da dies aber nicht unbedingt praktikabel ist, wäre es super wenn ihr hier nochmal ansetzen könnt.
Ich kann dir gerne eine Konferenz bereit stellen, mit dieser du es testen kannst.

Viele Grüße
Frank