M-Net surf&Phone sip account anmelden

german

#1

Hallo Zusammen,
nach mehreren Versuchen funktioniert meine Konstellation nicht.

Pascom 18 in der Cloud:

Ich hab einen meiner SIP-Accounts in meiner Fritzbox deaktiviert und wollte den jetzt in der cloud registrieren.
Ich bekomme immer ein unreachable gemeldet. Registrierung eines sipgate accounts funktioniert problemlos.
Kann es sein, das der M-Net Account nur über meine Internet Verbindung möglich ist.
Das würde ja dann bedeuten, das ich meine Fritzbox via VPN an die Pascom anhängen müßte.
Wie kann ich das machen, ich finde hierzu keine Hinweise.
Oder denke ich komplett falsch.
Hat jemand damit schon mal Erfahrung gesammelt?

Gruß

Werner


#2

Es st nicht auszuschließen, dass der Provider eine Registrierung nur aus seinem Netz zuässt. Das ist bei der Telekom überwiegend auch so, insbesondere bei den “Mehrgeräte”-Anschlüssen.

Ich nutze in solchen Fällen immer einen Provider, der ClipNoScreening und keine derartigen Beschränkungen mitbringt. Die eigentlichen Rufnummern leite dann die Rufnummern auf diesen zusätzlichen Account um, alle abgehenden Gespräche führe ich über den zusätzlichen, neuen Provider und mit Hilfe von ClipNoScreening merkt der angerufene nix davon.

Am Ende der Vertragslaufzeit werden dann die Rufnummern zu einem Provider potiert, der keine derartigen Beschränkungen hat.

Gruß
Michael


#3

Ja, das wäre eine Möglichkeit, aber ich würde ungern noch einen weiteren Provider einbinden.
Wie finde ich den eine Anleitung, wie ich die Pascom Cloud mittels VPN an meine Fritzbox binde, um dann M-Net über meine IP einzubinden.


#4

Das würde mich auch mal interessieren.

Ich vermute mal, da musst Du hoffen, dass dies schon mal jemand umgesetzt hat. Fertige Anleitungen dazu gibt es derzeit nicht soweit ich weiß.

Insgesamt ist das ja ein recht komplexes Thema und fängt schon mit den Standards an.

  • OpenVPN oder IPSec? Falls OpenVPN ist in Deinem Fall die Fritz!Box raus, die kann nur IPSec.
  • Woher bekomme ich die Zertifikate resp. die PSKs bzw. wo kann ich die einstellen?

Und das sind nur zwei der grundlegenden Fragen. Ich muss der jeweils anderes Seite ja die Netze bekannt geben, damit ich einen Tunnel in beide Richtungen habe. Dann gibt es ja noch eine Vielzahl von VPN-fähigen Endgeräten. Angefangen bei einer Fritz!Box - auch wenn die im geschäftlichem Umfeld eigentlich nix verloren hat - bis hin zu “next generation” Firewalls (UTMs). Da wird es unmöglich sein, für alle eine Anleitung bereitzustellen.

Ich denke, das wird noch ein wenig dauern, bis es da erste Anleitungen zu gibt.

Gruß
Michael