Mikrotik RB951ui DHCP Adressen

german

#1

Hallo Zusammen,

mein Problem ist, habe versucht mein Netzwerk mit einem Mikrotik Router zu erweitern.
Habe von meinem Internetgateway normalerweise immer die Interne IP 10.0.0.XXX erhalten. Mein Mikrotik Router nutzt 192.168.88.xxx
Nun erhalten aber nicht nur die Geräte die am Mikrotik hängen die IP sondern auch alle anderen die direkt am Gateway hängen haben nun 192.168.88.xxx.
Wie kann ich den DHCP bei Mikrotik deaktivieren bzw. einfach die IP Range ändern?

Gruss
Patrick


#2

@azo1991

Hallo Patrick,
es gibt einen pascom blog, hier wird auch auf die Konfiguration von DHCP bei Mikrotik-Routern eingegangen. Dort sind sicher noch weitere hilfreiche Einträge.

Gruß,
Raphael


#3

Hallo Rafael,

leider bin ich nicht fündig geworden. Bei mir ist nach wie vor das Problem:
Sobald ich mein Internet Router A1 auf Port 1 einstecke dann komme ich von aussen nicht mehr auf meinen NAS. Lasse ich den Internet Router von A1 auf Port 2 beim Mikrotik dann funktioniert es jedoch erhalten dann nicht nur die Geräte die direkt mit dem Mikrotik verbunden sind die IP Adresse 192.168.88.xxx sondern auch die Geräte die mit dem Router von A1 verbunden sind. Und das soll nicht sein das der Mikrotik DHCP auch die anderen Geräte im Gesamten Netz mit seiner IP versorgt.

Gruss


#4

@azo1991,

dein Problem verstehe ich nicht wirklich. Ein Schaubild wäre super.
Wie dem auch sei… Zum Deaktivieren einfach unter IP > DHCP Server > DHCP die entsprechenden Einträge entfernen.

Gruß
Stefan


#5

Hallo,

und VORHER BACKUP machen!!!
Wie Du nochmals Zugriff auf den MKT bekommst, wenn Du Dir den Ast selbst abgesägt hast, kennst Du???

cu
Christoph


#6

…auf die schnelle noch 2 Bilder

cu
Christoph


#7

Mein Problem ist das ich so nicht mehr ins Internet komme. Möchte den Mikrotik hinter dem A1 Router nur als Switch verwenden und dabei die Adressen von dem A1 Router DHCP erhalten und nicht vom Mikrotik.

Gruss


#8

Habe nun lt. Beschreibung von Christoph den DHCP am Mikrotik deaktiviert, doch trotzdem erhalte ich bei der Verbindung vom A1 Router den Mikrotik als Standardgateway. Möchte gerne das der Mikrotik keine Adressen vergibt sondern sich eben die Adressen vom A1 holt.

gruss


#9

@azo1991
Hast Du denn den A1 ebenfalls neu gestartet nachdem Du beim Mikrotik DHCP deaktiviert hast?

Allegemein stellt sich jedoch auch mir die Frage, warum Du dann nicht einfach nur einen Switch anstelle des Routers nutzt, wenn Du eh nur die Switch-Funktion möchtest?

Wie schon von @HExSM geschildert, wäre eine kleine Grafik hilfreich und vielleicht noch ein paar Worte dazu, warum Du das so machen willst, wie Du es jetzt gerade machst. Was bewegt Dich dazu, Dein Netzwerk um einen weiteren Router zu ergänzen?

Mehrere Router ergeben ja eigentlich nur dann einen Sinn, wenn es unterschiedliche Netzsegmente oder Internetzugänge gibt. Und selbst dann ist es ja häufig sogar noch so, dass ein Router durchaus mit Hilfe von Policies auch mehr als eine Route bedienen kann.

Der Hinweis mit Port 1 / Port 2 (ich vermute am Mikrotik) deutet darauf hin, dass Du im Mikrotik auf Port1 einen WAN-Zugang eingerichtet hast und auf Port 2 (und ggf. folgende) ein lokales Netzwerk konfiguriert hast.

Leider ist nicht erkennbar, was auf dem Port von Deinem A1-Router konfiguriert ist, den Du wahlweise in Port 1 oder Port 2 von Mikrotik steckst.

Also, mach ein Schaubild und beschreib etwas ausführlicher Deine Beweggründe / Anforderungen udn wir sehen weiter…

Gruß
Michael


#10

Hallo michael,

Mache morgen ein paar screenshots davon.

Möchte eigendlich nur einen router einsetzen, weil ich eben ein wlan benötige bei dem die IP adressen automatisch vergeben werden durch den router. Aber an den lan ports möchte ich den dhcp deaktiviert haben, sodass der a1 router dort die ip adressen vergibt.

Gruss


#11

Hallo Patrick,

sollte das WLAN security technisch nicht abgeschottet werden müssen, könntest du es einfach als ap-bridge definieren und das WLAN Interface und den Ethernet Port in einer Bridge hinzufügen. Dann braucht der Mikrotik gar keinen DHCP Server zu stellen und dein regulärer kommt auch für das WLAN zum Einsatz (WAN Router oder DomainController). Ich glaube mitlerweile gibt es dafür auch einen Setup Assistenten in den aktuellen Firmwares. Ansonsten sollte das ganze über eigenes Netz und NAT auch mit den Werkseinstellungen möglich sein, einfach eth0 mit deinem Netz verbinden und die anderen Ethernet Ports “brach liegen lassen”. Als DHCP Client an diesen Ports kannst du den MIkrotik dann administrieren und SSID+Kennwort anpassen.

Bitte mach aber wie Tyrion schon erwähnt hat vorher ein Backup.

Grüße,
Steve


#12

Vielen Dank für eure hilfe. Klappt wunderbar.

Habe nun halt 2 Standardgateway eingetragen unter ipconfig aber dies ist egal. Funktionieren tut es.

Letzte Frage: kennt jemand ein deutsche tutorial bzgl. Fernzugriff auf den Mikrotik 951G?

Gruss und nochmals danke für die schnelle Hilfe.

Patrick


#13

Hallo,

Faszinierend! :sunglasses:

Tutorials wie immer auf dem pascom-Channel
Für Fernzugriff Nr. 19 bis 26

cu
Christoph


#14

Danke christoph.

Gruss
Patrick