Pascom Client Linux als Snap, Alpha-Version

pascom Client Linux als Snap, Alpha-Version

Der pascom Client für Linux soll zukünftig als Snap im Snap Store verfügbar sein. Diese Alpha-Version ist der erste Schritt in diese Richtung.

Wir wollen in erster Linie die folgenden Dinge testen:

  • Startet der Client auf den verschiedenen Distributionen die Snap unterstützen?
  • Funktioniert die Audiogeräte-Erkennung und telefonie?
  • Funktionieren Webcams?
  • Funktioniert die Steuerung von Kuando Busylights, idealerweise auch abseits von Ubuntu?
  • Funktioniert die Steuerung von Jabra-Headsets?

Die in diesem Channel verfügbaren Versionen entsprechen ansonsten der jeweils aktuellen Beta des pascom Clients.

Download

Die jeweils aktuelle Version des Snap Paketes kann über diesen Link heruntergeladen werden: https://my.pascom.net/update/client/snap/linux

Installation

  1. Snapd installieren: https://snapcraft.io/docs/installing-snapd
  2. pascom Client snap herunterladen
  3. snap install --devmode --dangerous name-des-snaps.snap

Update

Um die aktuellste version zu installieren, einfach vom obigen Link die neue Version herunterladen und erneut installieren. Snap führt dann automatisch ein Update anstatt einer Installation durch.

Feedback

Für Feedback bitte einfach in diesem Thread antworten.

Hallo Jan,

vielen Dank. Mein Kollege @mburnicki wird die Version einmal unter Open SuSE ausprobieren.

LG Maik

Ich habe jetzt Client 74.D1746_4b0c75b unter openSUSE Leap 15.2 64 Bit als Snap installiert, wie oben beschrieben, und der Client startet sogar. :wink:

In den Einstellungen kann ich die Webcam auswählen, und das Testbild wird korrekt angezeigt. Ein Anrufton kommt wie erwartet über die Lautsprecher. Das Mikrofon habe ich noch nicht ausprobiert. Ich weiß momentan gar nicht, ob das auf meinem Rechner überhaupt funktionieren kann, da ich Anrufe bisher immer über die App auf dem Smartphone geführt habe.

Der Chat funktioniert wie er sollte, soweit ich bisher gesehen habe.

1 Like

Snap ist Ubuntu “proprietär” und somit keine gute Idee. Ich halte das für den falschen Weg. Es wird genug geben die sich Snap keinesfalls einhandel wollen.

1 Like

@mahescho Das mag sein.

Besser wäre sicher etwas wie Openbuildservice
https://openbuildservice.org/
wo man native Pakete für verschiedene Distros bauen lassen kann.

Aber wie es aussieht, ist Pascom sowieso ziemlich “Ubuntu-lastig”, und man kann froh sein, dass es überhaupt irgendeine Lösung für andere Distros gibt. Ob das nun Snap oder Appimage ist, ist mir ziemlich egal, solange etwas lauffähiges dabei rumkommt.

Seltsamerweise fand ich Pascom unter Ubuntu immer “leicht” genug

Ich habe nicht das Programm gemeint, sondern die Entwickler.

Wenn die Entwickler nur die eine Distro wirklich unterstützen, die ich auch verwende, habe ich Glück gehabt.

Wenn ich aber eine andere Distro bevorzuge, konnte ich bisher nur selbst versuchen, das den Client ja irgendwie zum Laufen zu bewegen.

Die Installation unter Ubuntu 20.04 ist ohne Fehler verlaufen, der erste Start hat jedoch fast eine Minute gedauert. In dieser Zeit war ein CPU-Thread vollständig ausgelastet und die Lüfter vom Laptop sind auf 100 % gedreht (bisher noch nicht beobachtet bei snap-Anwendungen).

Es werden alle Audio-Ein- und -Ausgabe-geräte korrekt erkannt und das Klingeln auf dem entsprechend konfiguriertem Gerät funktioniert.

Alle Webcams werden erfolgreich erkannt und zeigen ein flüssiges Vorschaubild an.

Hier meine ersten Testergbnisse:

  • Telefonate können nicht gestartet werden
    • Weder über Eingabe der Nummer im internationalem oder nationalem Format
    • Interne Durchwahlen können ebenfalls nicht angerufen werden
      • Weder über die gewählte Durchwahl noch einen Klick auf den Hörer in der Benutzerliste
    • In pavucontrol sehe ich für einen Bruchteil einer Sekunde einen neuen Ausgabestream aufploppen der sofort wieder verschwindet wenn ich den Anruf tätigen möchte
  • Der Klick auf den grünen Hörer oder der Druck auf Enter funktioniert,
  • Eingehende Telefonate werden korrekt angezeigt und können sowohl über das Popup als auch den Client selber angenommen werden
  • Ich höre den eingestellten Klingelton über das eingestellte Klingelton-Ausgabegerät
  • Wenn im pascom-Client das Audiogerät direkt ausgewählt wird (Lautsprecher wie Mikrofon) können beide Seiten sich nicht verstehen - es wird schlicht kein Ton übertragen. In Pulseaudio wird kein ein- und ausgehender Audiostream angezeigt
    • Gleiches Fehlverhalten wenn als Audiogerät “pulse” ausgewählt wird.
  • Das Speichern eines Support-Info-Archivs wird mit einer Erfolgsmeldung im Client beendet, aber weder in meinem persönlichen Heimatverzeichnis wird die Datei erstellt (was ich erwartet habe mit snap), aber auch unterhalb von ~/snap/pascom-client/current wird nichts abgespeichert. Die aktuelle Logdatei finde ich jedoch in ~/snap/pascom-client/current/.local/share/pascom_Client.

Benutztes Betriebssystem ist Ubuntu 20.04:

No LSB modules are available.
Distributor ID:	Ubuntu
Description:	Ubuntu 20.04.2 LTS
Release:	20.04
Codename:	focal

Im pascom-Client gemeldete Version ist 74.D1746_4b0c75b

Snap und der Client an sich funktioniert. Allerdings wurde kein einziges der adressierten Probleme gelöst:

Hallo zusammen

@TimoD: Danke für das Feedback, wir sehen uns das an.

@mahescho: Unser erstes und vorrangiges Ziel mit Snap ist es, den Client auf anderen Distributionen als Ubuntu (Suse, Manjaro, Fedora, etc.) zum laufen zu bekommen - es gibt hier immer mehr Anfragen zu diesen Themen, und diese User können den Client momentan gar nicht oder nur sehr unzuverlässig benutzen.

Wenn das einmal vernünftig läuft, können wir uns um Usability-Details wie bessere Unterstützung von virtuellen Desktops, etc. kümmern. Alles gleichzeitig geht nicht. :wink:

Grüße,
Jan

Aber wäre es dann nicht viel einfacher auf Flatpack oder AppImage zu gehen?
Ich konnte euren Client unter Archlinux / Manjaro / Pop OS zum laufen bekommen. Snap werde ich mir aber nicht installieren.

1 Like

Dann ist Snap ein Fehler. Snap ist Ubuntu. Siehe Post von @crapp - wer kein Ubuntu hat wird zu 99% auch kein Snap wollen, sonst könnte er ja gleich Ubuntu nehmen …

Hallo zusammen,

ich nutze den Pacom-Client unter Ubuntu (per tar.gz installiert) also nicht Snap und habe dort die Beta aktiviert.

Bedeutet der Wechsel (von Pascom) auf Snap nun für mich dass hier keine Updates mehr kommen?

Viele Grüße
Sven