Pascom.cloud über IPv6 erreichbar machen

Hallo zusammen,

aktuell ist die pascom.clouid soweit ich sehen konnte nur via IPv4 erreichbar. Da wir aktuell immer mehr Kunden mir Carrier-Grade-NAT (CGN) im IPv4 Bereich haben, wäre es natürlich schön, wenn sich die Endgeräte ohne zusätzliches NAT auf direktem Wege per IPv6 zur pascom.cloud verbinden könnten.

Ist das bereits möglich und habe ich etwas übersehen?
Oder ist eine entsprechende Umstellung geplant?

Viele Grüße
Joshua

1 Like

Ich frage das seit Jahren immer mal wieder :slight_smile: und ich frage in solchen Fällen auch immer gerne ob es das Produkt auch in “internetfähig” gib, denn IPv4 ist heute IMHO kein Internet mehr, auch wenn immer wieder gegenteiliges behauptet wird.

Es ist ja so, dass IPv6 völlig unausgegorenes neues Zeug ist, braucht kein Mensch :smiley: Der erster IPv6 RFC ist RFC 2460 vom Dezember 1998 … das sind demnächst 22 (Zweiundzwanzig) Jahre. (Ich weiss, dass das mit dem was heute gebräuchlich ist wenig zutun hat.)

Bis jetzt hiesse es immer dass die verwendete Asterisk-Version IPv6 nicht unterstützt. Das sollte aber “schon länger” nicht mehr der Fall sein. Das Problem in solchen Fällen ist immer, dass bei, im Vergleich zum Alter von IPv6, so junger Software wie Pascom (aka Mobidick), von Anfang an die Existenz von IPv6 ignoriert wurde. IMHO ein Designfehler. Damit ist Pascom aber nicht alleine sondern eher in “guter” Gesellschaft. Solche Applikationen sind von von vorne (Web-UI) bis hinten (in diesem Fall ehemals Asterisk) vollkommen IPv6 agnostisch. Es muss also an allen Ecken und Enden angepasst werden. Ich verstehe durchaus, dass man diesen Aufwand scheut und das so lange wie nur irgend möglich hinausschiebt. Wie gesagt, der grundlegende Fehler war eine IP-Adresse nur als IPv4 zu denken obwohl es IPv6 längst “gab”.

Meine Hoffnung ist, dass mit dem seit Jahren versprochenen, neuen Web-UI auch IPv6 kommt. Das jetzige Web-UI ist neben dem Fehlen von IPv6 IMHO eine der wesentlichen Schwächen von Pascom. Aber welche Software hat keine Schwächen, ich kenne keine. :slight_smile: