Probleme mit eingehenden Anrufen

german

#1

Moin,
wir haben ein Problem mit eingehenden Anrufen. Ausgehende Anrufe funktionieren. Hier ein Schnipsel des Logs.

-- Goto (mdc_distribute,*60,1)
-- Executing [*60@mdc_distribute:1] Gosub("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8", "sub_mobility,s,1(0157XXXXXXXX)") in new stack
-- Executing [s@sub_mobility:1] Verbose("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8", "1,sub_mobility:: callerid(num): 0157XXXXXXXX") in new stack

sub_mobility:: callerid(num): 0157XXXXXXXX
– Executing [s@sub_mobility:2] Set(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “__MDC_DIALDESCENT=int”) in new stack
– Executing [s@sub_mobility:3] Set(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “__MDC_MOBILITY_INCOMING=1”) in new stack
– Executing [s@sub_mobility:4] GotoIf(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “0?failed,1”) in new stack
– Executing [s@sub_mobility:5] Verbose(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “1,Request data for caller: 0157XXXXXXXX”) in new stack
Request data for caller: 0157XXXXXXX
– Executing [s@sub_mobility:6] Set(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “CURLOPT(hashcompat)=yes”) in new stack
– Executing [s@sub_mobility:7] Set(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “CURLOPT(httptimeout)=3”) in new stack
– Executing [s@sub_mobility:8] Set(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “CURLOPT(conntimeout)=5”) in new stack
– Executing [s@sub_mobility:9] Set(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “HASH(curl)=UNKNOWN”) in new stack
– Executing [s@sub_mobility:10] GotoIf(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “0?failed,1”) in new stack
– Executing [s@sub_mobility:11] GotoIf(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “1?failed,1”) in new stack
– Goto (sub_mobility,failed,1)
– Executing [failed@sub_mobility:1] Answer(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “”) in new stack
– Executing [failed@sub_mobility:2] Playback(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “invalid”) in new stack
– <SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8> Playing ‘invalid.alaw’ (language ‘de’)
== Spawn extension (sub_mobility, failed, 2) exited non-zero on ‘SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8’
– Executing [h@sub_mobility:1] Gosub(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “def_hangup,s,1(,CALL)”) in new stack
– Executing [s@def_hangup:1] NoOp(“SIP/mdc_trunk_conf-14-000000c8”, “>>>def_hangup:: EXTEN: DIALSTATUS: QUEUESTATUS: REASON: CALL”) in new stack

Wir nutzen die voreingestellten Regeln für das Telekom-SIP-Amt
VG,
Warmitrax


#2

Hi,

in deinem Beispiel wird die Mobile-Hub Nummer angerufen, und der Anrufer ist keinem Mobil-Hub-integriertem Gerät zuzuordnen (vermeintlich).

Der Mobile-Hub legt Regeln an, welche im Amt nicht zu sehen sind, also bitte nochmal gegenprüfen und ggf anpassen.

Grüße,
Steve


#3

Moin,

danke, funktioniert. Hab mal das Mobile Hub rausgeworfen/gelöscht.
Bei externen Anrufen zeigt der Pascom Client jedoch “System Call(102)” als Anrufer an.

Woran liegt das?

VG,
Janik


#4

Hi Janik,

meinst du damit ausgehende Anrufe? Wenn das Engerät nicht ferngesteuert werden kann (weil es nicht unterstützt ist oder falls via http angesprochen nicht von der pascom aus erreicht werden kann (Firewall)), dann fällt es immer auf den sogenannten “originate dial” zurück. D.h. pascom ruft das Telefon an (System Call) und bei annahme wird das eigentlich gewollte Ziel angerufen und die beiden Channel gebridged.

Sollte das bei eingehenden der Fall sein, dann bitte mal den Account bezüglich Rufnummern-Ermittlung prüfen (aus welchem Header diese ausgelesen wird) und ob bei den eingehendne Regeln versehentlich CIDName und oder CIDNummer gesetzt werden (und die ermittelten Werte damit überschreiben.

Grüße,
Steve


#5

Guten Morgen Steve,

wir hatten kürzlich in den eingehenden Rufregeln CIDName und CIDNummer gesetzt. Das hatten wir vorher schon wieder entfernt, weil wir genau das vermutet hatten. Ich füg mal ein Log-Schnipsel hinzu :).

-- Goto (sub_initcall,ext,1)
-- Executing [ext@sub_initcall:1] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_DIALCALLERNUMINIT=+49157XXXXXXXX") in new stack
-- Executing [ext@sub_initcall:2] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_DIALCALLEENUMINIT=+49713XXXXXXXX") in new stack
-- Executing [ext@sub_initcall:3] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_DIALCALLEENUMMAP=500") in new stack
-- Executing [ext@sub_initcall:4] Return("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "") in new stack
-- Executing [500@mdc_external:3] Goto("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "main,500,1") in new stack
-- Goto (main,500,1)
-- Executing [500@main:1] ExecIf("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "0?Set(MDC_MAIN_HOP=0)") in new stack
-- Executing [500@main:2] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "MDC_MAIN_HOP=1") in new stack
-- Executing [500@main:3] GotoIf("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "0?mdc_loop,s,1") in new stack
-- Executing [500@main:4] Gosub("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "sub_defcall,s,1(500)") in new stack
-- Executing [s@sub_defcall:1] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_ALIAS_HOP=1") in new stack
-- Executing [s@sub_defcall:2] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_DIALCALLEENUM=500") in new stack
-- Executing [s@sub_defcall:3] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_DIALCALLERNUM=00157XXXXXXXX") in new stack
-- Executing [s@sub_defcall:4] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_DIALCALLERLANGUAGE=de") in new stack
-- Executing [s@sub_defcall:5] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_DIALCALLERNAME=") in new stack
-- Executing [s@sub_defcall:6] Set("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "__MDC_DIALCHANNELNAME=mdc_trunk_conf-14") in new stack
-- Executing [s@sub_defcall:7] Return("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "") in new stack
-- Executing [500@main:5] GosubIf("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "1?sub_homer,s,1") in new stack
-- Executing [s@sub_homer:1] SIPRemoveHeader("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "P-cs-cid:") in new stack
-- Executing [s@sub_homer:2] ExecIf("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "1?SipAddHeader(P-cs-cid: ef6eb1ece126ea37@62.156.102.70)") in new stack
-- Executing [s@sub_homer:3] Return("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "") in new stack
-- Executing [500@main:6] Goto("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "mdc_distribute,500,1") in new stack
-- Goto (mdc_distribute,500,1)
-- Executing [500@mdc_distribute:1] Goto("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "mdc_intercom-2,500,1") in new stack
-- Goto (mdc_intercom-2,500,1)
-- Executing [500@mdc_intercom-2:1] Verbose("SIP/mdc_trunk_conf-14-000000f6", "1,Heilbronn:: 00157XXXXXXXX") in new stack

Heilbronn:: 00157XXXXXXXX

^ Gehört zum Log


#6

Im Log wird die Nummer 00157XXXXXXXX gesetzt und auf die DW 500 abgeworfen, das wäre ja richtig. Der Teil fehlt zwar im Log, aber sollte weiter unten dann mind. ein Dial(SIP/sipaccountnameeinesbenutzerendgerätes,…) auftauchen ohne das die MDC_DIALCALLERNUM oder CALLERID(num) nochmal anders gesetzt wird.
Ggf ist aber auch das Problem das zweiteres nicht gesetzt wird, ist in dem Amt die Telefonbuchabfrage aktiviert oder kommen andere Custom-Skripte zum Einsatz?
Die Handynr mit Amtsholungs 0 davor sollte an den Telefonen als auch im Client angezeigt werden.
Falls du für diesen eingehenden Anruf “System Call” siehst, währe noch hilfreich an welcher Stelle (Telefon, Desktop Client), da der Client z.B. nochmal eigenständig eine Namensauflösung durchführt.

Grüße,
Steve


#7

Hallo Steve,
ein Telefonbuch haben wir importiert, und die Telefonbuchabfrage ist aktiviert, wir haben es aber auch ohne versucht, gleiches Ergebnis. Custom Scripts benutzen wir aktuell keine. Alle von extern eingehenden Anrufe werden im Client als “System Call” mit der eigenen Durchwahl angezeigt.

Liebe Grüße!


#8

Hi,

dann müsste man sich das im Support genauer ansehen, am besten dort mit der Support Info Zip plus Commander Version melden. Sollte es eine Community Version sein, dann bitte prüfen ob Server und Client Version auf aktuellem Stand sind und ggf im Ämt die Rufnummern-ermittlung umstellen.

Grüße,
Steve


#9

Moin,

Server und Client sind auf aktuellem Stand. Rufnummern-Ermittlung war auf PPI. Haben einmal alle durchprobiert, inklusive “AUTO”. Aktuell haben wir leider nur die Community Version, da wir erstmal alles zum laufen bringen möchten, bevor wir Lizenzen kaufen.

Würde vielleicht das neu einrichten des Amts Abhilfe schaffen?

VG,
Janik