Rücknahme nach erfolglosem Blind Transfer

german

#1

Telefon wird weitergeleitet mit Blind Transfer, der andere übernimmt den Call aber nicht. Wie kann der Anruf zurückgeholt werden?


#2

Ich kenne da leider nur die Möglichkeit mit *8<Durchwahl>.
Hier wünschte ich auch, dass es eine einfachere Möglichkeit gäbe.


#3

Danke, das klappt gut so.


#4

Aus meiner Sicht sollte das so funktionieren, dass der Anruf nach einer gewissen Zeit automatisch wieder bei dem landet, der den Call auch transferiert hat, so wie das klassiche TK-Anlagen auch schon seit Jahr und Tag machen, anders bekommt man das doch kaum geregelt.

Bsp.: Ich stelle von einem Schnurlostelefon aus den Anruf zu einem Mitarbeiter in der Produktion, ohne das Gespräch vorher anzukündigen (blind transfer). Jetzt habe ich ja an meinem Schnurlostelefon weder ein BLF noch einen Softclient, kann also überhaupt nicht “überwachen”, ob der Anruf dort angenommen wurde. Somit muss der Anruf nach einer gewissen Zeit automatisch zurück kommen. Damit “Aktion danach” für den Zielteilnehmer weiterhin funktioniert, darf dort nicht auf “keine Antwort” reagiert werden, sonst schlägt der der Anruf an einer Stelle auf, die keine Kenntnis von dem zuvor durchgeführten Vermittlungsversuch hat.