VOIP Telefon Kaufempfehlung

german

#1

Guten Tag liebe Pascom Gemeinde

Ich bin nun ein paar Wochen hier und dank der Hilfe hier im Forum, konte ich mir ein erstes kleines Szenarion mit 3 Telefonen (2x Snom 360 und 1x Snom 320 aus zweiter Hand) aufbauen.

Nun bin ich von der Pascom überzeugt und mache mir gedanken, welche Geräte ich ab 2019 einsetzen soll. Unsere Ausgangslage:

  • kleines Unternehmen mit 10 Durchwahlnummern
  • 8 Mitarbeitende
  • 8 Tischaparate plus 2 im Sitzungszimmer

Am 360 geällt mir das Display, vor allem, wenn ich das interne LDAP Telefonbuch der Pascom nutze. Was mich etwas stört sind die einfarbigen BLF Lampen. Denn bei den bisherigen Telefonen (Aastra Office 60) sah ich via rot/grün BLF Lampe, ob ein Mitarbeiter besetzt war oder nicht, ob intern oder extern gesprochen wurde.

Auch gefällt mir beim 360er der XML Minibrowser, doch mir schwarz/weiss Bitmap komme ich hier in Zukunft nicht weit, wenn ich eine Türkamera einbinden will.

Auch die Einbindung des Pascom telefonbuches und des eigenen Pascom Menus via Provisionierung finde ich genial.

Gerne möchte ich via DND-Taste (oder ähnlich) die Möglichkeit haben, das Mitarbeiter das Telefon abschalten können (not Available) und dies direkt an Telefon angezeigt wird.

Die 360er gefallen mir sonst ganz gut und ich könnte mir auch vorstellen - um das Budget knapp zu halten - hier einfach restbestände aus zweiter Hand aufzukaufen. Doch die Firmware wird ja nicht weiter entwicklt. Wie schaut das aus mit Sicherhei etc?

Was würdet ihr mir da empfehlen?


#2

Hallo schmid01,

meine Empfehlung geht klar an Yealink T48. Konfiguration am Gerät sowie über die Weboberfläche und auch das Provisionieren sind meinem Empfinden nach sehr gut, lediglich das Firmware-Update über die Pascom (17.09/.10) wollte in meiner Umgebung bisher nicht so recht und wurde deshalb manuell durchgeführt. Außerdem ist die Basis-Konfiguration in der Pascom dank der Hilfe-Pop-Ups auf der Weboberfläche des Telefons schnell angepasst.


Das Pascom-Menü und -Telefonbuch sind ebenfalls leicht erreichbar und durchsuchbar. Design und Touchscreen kommen bei meinen Anwendern ebenso gut an wie die intuitive Menüführung und dank der vielen virtuellen Funktionstasten auf dem Touchscreen liessen sich bisher immer alle Wünsche an BLFs (wechseln rot/grün), Kurzwahlen usw. problemlos unterbringen. Die Standard-Lautstärke war den meisten Benutzern allerdings zu gering und wurde ebenfalls über eine angepasste Basis-Konfiguration auf allen Geräten erhöht. Der integrierte Netzwerk-Switch funktioniert übrigens tadellos, hier hatte ich mit Geräten andere Hersteller schon andere Erlebnisse. Erfahrungen habe ich bisher übrigens mit Geräten von Aastra, Snom, Gigaset und Polycom gesammelt.

Grüße


#3

Danke @SteveR das T48 wäre wohl die Alternative zu den Snoms. Was mich heir noch etwas abschreckt ist der Touchscreen. Mein Ziel ist es meinen Mitarbeitenden “möglichst” simple Telefone anzubieten, ohne zu viel Knöpfe und Dynamik.

Die Weboberfläche, so wie die Nutzung des Pascom Clients soll für meine Mitarbeitenden ein Tabu sein - Telefoniert wird mit dem Telefon. Umleitungen (Pascom-seitig), Anzeige, wer anruft,
etc. sollten sich zwingend am Telefon machen lassen können.

GIbt es bei den T48 auch den Minibrowser, um Bilder oder eine Webcam anzeigen zukönnen, oder ein PHP Script zur Anzeige des Anrufers aus einem online Telefonbuch zu realisieren? (Da wurde ich bei Yealink noch nicht so schlau?)


#4

Wenn du wenig Knöpfe für deine Mitarbeiter willst, ist doch aber ein Touchscreen gerade richtig ;:laughing:

Mein Hinweis zur Weboberfläche bezog sich lediglich auf einen gewissen Komfort für den Admin. :grin:

Was das Telefon bzw. die jeweilge Firmware noch so alles mitbringt, schlägst du am besten direkt mal im Handbuch nach. Die Pascom-Brüder haben in einem Video auch mal die Reihe der Yealinks vorgestellt, wenn ich mich nicht gerade irre, vielleicht sind da auch noch ein paar nützliche Entscheidungshilfen für dich dabei.

Grüße


#5

Danke für die bisherigen Antworten. Sollte in bälde jedoch ein Yealink zum test bekommen.
Irgendwie sympathiesiere ich hier einfach mit den Berliner SNOMS. Konkret D345 und D375

Beim D375 sollte ich ja auch eine Webcam (Haustüre ist 2 Stockwerke teifer) integriert bekommen.

Gibt es hier auch schon Erfahrungen mit dem SNOM D385? Im Internet sind die INfos (die ich finde) eher mager. Namentlich auf der SNOM Website, finde ich kaum brauchbare Specs zu den Telefonen.