Yealink Desktop Telefon Problem

Hallo ich habe zwei Yealink Desktop Telefone (T46G und T48G) und will sie in meiner virtuellen on site Pascom provisionieren zur standortunabhängigen Nutzung. Also ich möchte Netzwerk und Strom verbinden und dann sollen sie sich mit der Telefonanlage verbinden. Das eine bei dem einen Telefon (T46G) gelingt mir, dass sie außerhalb des Netztes in dem die Pascom ist verbindet, ich bin aber nicht sicher warum (ich denke es hätten mehr Schritte nötig sein müssen), allerdings will es im gleichen Netz nicht funktionieren. Das T48G ging erst bis ich da etwas getestet habe, weil ja beide auch außerhalb funktionieren sollen, seit dem will es auch nicht mehr provisioniert werden.

Ich habe mir glaube und hoffe ich alle Anleitungen angeguckt die Pascom dies bezüglich hat aber ich glaube die Anleitungen könnte zu aktuell sein für die Telefone.

Obwohl beide eine IP-Adresse von der Pascom bekommen, sagen beide ‘is not connected’ wenn ich sie neustarten lasse nach dem ich etwas versucht habe zu ändern.

Basis Station M700 lässt sich auch nicht erreichen.

Bei einer onsite ist das ein wenig komplex aufgrund der unterschiedlichen Netze und IP-Adressen. Ich meine, Steve hätte dazu mal etwas geschrieben.

Was ich spontan noch gefunden haben: Ein Beitrag, der sich auch mit dem Thema auseinander setzt:

Und diesen hier:
https://www.pascom.net/doc/de/howto/mobile-access/

So rein aus Interesse mal eine Frage: Lizenz- und kostentechnisch macht es keinen Unterschied ob onsite oder cloud. Gibt es einen spezielle Grund, warum Du das onsite machst und Dir damit ein Vielfaches an Komplexität ins Haus holst?

In der Cloud müsstest Du keine einzige Minute damit “verschwenden”.

LG
Michael

Danke für die Antwort, ich habe glaube ich die Pascom selbst so weit jetzt. Aber mir ist nicht klar wie ich die beiden Yealink Telefone einstellen muss, dass sie sich sowohl im internen Netz als auch aus einem anderen Netz (z.B. im Home Office) automatisch verbinden.

Das geht bei einer OnSite Anlage eignetlich gar nicht vernünftig.
Deswegen wurde dir eine Cloud Anlage vorgeschlagen von @noses

Gruß Markus

Ok danke, aber “eigentlich” macht mich stutzig, ist es nicht möglich oder nur sehr aufwendig?

Es ist definitiv möglich. Ist bei mir so im Einsatz. Der Aufwand lohnt aber meiner Meinung nach nicht bei 2 Telefonen.

Naja, so aufwendig ist es dann auch nicht.
Entweder hast Du einen fqdn der intern und extern erreichbar ist, hierzu muss dann halt der interne DNS-Server angepasst werden und die Ports in der Firewall weitergeleitet werden. Oder jeder Homeoffice User hat eine VPN-Verbindung zur Zentrale. Das können viele Telefone mit Open VPN bereits alleine oder wir nutzen einfache Router von Mikrotic oder den Mango von GLinet wenn es ganz günstig sein muss.

Es sollen mehr werden. Das sind nur die ersten.

Ich habe jetzt rumprobiert und das in Pascom 18 OnSite | Lösung für: keine Tonübertragung beschriebene eingerichtet. Brauche ich eine Umleitungs URL?. Die Provisionierung intern läuft. Mir fehlt aber wo bzw. welchen Wert ich auf der Weboberfläche der Telefone ändern muss damit sie sich auch aus anderen Netzen verbinden. Im Fall für Yealink glaube ich, dass es unter Konto -> SIP-Server -> Server-Host sein muss, aber immer wenn ich glaube etwas zu haben was der Eintrag sein müsste für die Verbindung durch mobilen Zugriff schlägt die Registrierung fehl. Komisch ist auch, dass unter Einstellungen -> Automatische Bereitstellung keine Provisionierungs-/ Server-URL steht.
Server URL für Mobilenzugriff habe ich eingerichtet und erfolgreich testen können, allerdings funktioniert es lokal nicht, wiem uss ich die Umleitung auf dem DNS-Server einrichten?

Mission erfolgreich: Mobile Anmeldung klappt, in der für lokale Anmeldung eine Regel in der Firewall erstellt, die sie zut Pascom umleitet.