Durchgehende Wartemusik trotz Abwurf in verschiedene Teams

Hallo Zusammen,

für eine vom Kunden gewünschte Klingelstrategie (erst 2 Mitarbeiter, dann 2 weitere, dann alle Zusammen) benötigen wir für die Hotline 3 Teams, in die nacheinander nach bestimmten Bedingungen abgeworfen wird - Das klappt auch soweit.

Nun startet aber die Wartemusik natürlich nach jedem Abwurf von vorne. Für den Anrufer ist das sehr unschön und irritierend, er soll ja das Gefühl haben in einer Warteschleife zu warten, unabhängig davon wie das Routing intern verläuft.

Gibt es eine Möglichkeit, die Wartemusik auch nach einem Abwurf in verschiedene Teams durchgehend weiter abzuspielen, sodass der Anrufer nichts davon mitbekommt?

Viele Grüße, Joshua

Das lässt sich wohl nicht verhindern, soweit ich informiert bin. Ich hatte so eine Anforderung auch mal irgendwann und habe das mit Skillbased routing gelöst soweit ich mich entsinnen kann.

Dabei sind dann alle Mitarbeiter in einem Team gewesen und mit jedem Timeout wurde der Skill erhöht, so dass es nach und nach bei immer mehr Leuten geklingelt hat.

Leider bietet Asterisk bei den Rufstrategien keine so prikelnden Möglichkeiten, die das machen, was wir uns hier so aus der klassischen Telefonanlagen-Welt kommen vorstellen. Gefühlt ist das immer “gehampel”.

Gruß
Michael

Hi Michael,

daran habe ich auch schon gedacht, dies würde zumindest annähernd das gewünschte Verhalten abbilden.
Skill Based Routing setzen wir vom prinzip her schon in ein paar Anlagen ein, aber hast du einen Tipp für mich, wie sich der Skill abhängig von einem Timeout erhöhen lässt? Das wüsste ich gerade nicht so einfach umzusetzen…

Danke und viele Grüße,
Joshua

Gut, das mit den Skills muss ich Dir ja dann nicht erklären :slight_smile:

Ich habe das mit einen Inline-Skript gelöst, welches im Nachher-Context des Teams aufgerufen wird.

Set(MDC_SKILL-6=${MATH(${MDC_SKILL-6} - 1,i)})

Wobei Du MDC_SKILL-6 natürlich durch den bei Dir zutreffenden Namen ersetzen musst.
Und im Team ist natürlich ein Timeout wichtig. Das einzige “Problem” bei dieser Konstellation ist, dass es zwangsweise nach jedem Timeout zu einer kurzen Pause beim Klingeln kommt, bevor das Klingeln wieder von vorne beginnt. Das lässt sich leider nicht verhindern und wird nur von den Benutzer bemerkt, bei denen es beim ersten mal auch schon geklingelt hat.

Schau einfach mal, ob das für Dich eine Lösung ist.

Hallo,

Wir haben eine ähnliche Anforderung gehabt und eine „Bastellösung“, die hier beschrieben ist: https://www.pascom.net/forum/t/optimale-einstellungen-fur-kaskadierten-rufablauf/7831?u=pitsol-jheidenreich erstellt. Die funktioniert stabil und sollte auch deine Anforderungen abdecken. Sie ist allerdings nicht backup-/updatesicher, da die queuerule.conf ggf. wieder überschrieben wird. Schade, dass bei einer solch oft notwendigen Anforderung pascom nicht mal ein Featurerequest zu aufnimmt.

Grüße Johannes Heidenreich

Also dazu kann man jetzt sagen. Wir habe so zirka 100 Anlage draußen und ich hatte die Anforderung noch nie.
Dazu kann man ja nicht sagen daß es nicht geht wenn du eine Lösung gefunden hast. Bei anderen Anlage geht es nicht und geht dann halt auch nicht, auch bei ändern Asterisk Basierten Anlagen ist das oft so.

Ich kann mich da auch nur @MarkusSachs anschließen, bin zwar erst kurz vor einer dreistelligen Installationsbasis aber das Thema Wartemusik war in der Tat auch noch nie Kritikpunkt - die Rufstrategie hingegen schon.

Übrigens: Es ist noch nicht einmal zu 100% sicher gestellt, dass der Anrufer auch tatsächlich die Wartemusik Deiner Anlage hört. Es gibt Konstellationen, da wird immer die Wartemusik der lokalen Anlage abgespielt, egal, welche Seite das Gespräch ins Halten gelegt hat oder gerade vermittelt.

Mein Kritikpunkt bezieht sich nicht auf die Wartemusik, da habe ich auch keine Lösung für, sondern dass man das Problem mit einem verbesserten skillbased Routing z.B. mit queuerules nicht hätte. Und die Anforderung, dass man in einem Team zeitabhängig ein Skill senken möchte, haben glaube ich schon mehr. Da gibt es mit queuerules ja eine Lösung von Asterisk, die pascom nur besser integrieren könnte, anstatt das man über Timeouts oder mehrere Teams arbeiten muss.