Grandstream soll ohne führende Null wählen

german

#1

Hallo zusammen,

wir haben eine 15.03 Anlage in Betrieb. Zur Amtsholung nutzen wir die Null. Unsere Faxgeräte haben wir über einen Grandstream HT802 angeschlossen.
Ist es möglich eine ausgehende Regel so zu definieren das bei den am HT angeschlossenen Geräten ein führende Null nicht nötig ist, also Vorwahl und Rufnummer und fertig??!

Bin ich da überhaupt im richtigen Bereich?

Vorab vielen Dank.

Marcus


#2

Hallo Marcus,

du bist schon richtig, das Problem hier ist nur das erst die In-Prefixe geprüft werden und wenn es einen Match gibt, wird dieser abgeschnitten und nur noch die Regeln mit dessen In-Prefix werden weiter verarbeitet.
Wenn du in deine 2. Regel aus dem Screenshot den In-Prefix 0 hinzufügst, würdest du der Sache schon neher kommen: die Regel greift durch Bestmatch (1. In-Prefix, 2. Ziel, 3. Quelle, Quelle ist heir genauer als bei der anderen Regel). Bevor jedoch der Outprefix die abgeschnittene 0 wieder davorsetzt greift jedoch die Nummernnormalisierung. Zu diesem Zeitpunkt liegt dann eine Nummer ohne führende 0en vor und es wird von einem Innerortsgespräch ausgegangen, wodurch die Ortsvorwahl davorgesetzt wird.
Das wiederum könntest du nur lösen, in dem du diese Informationen aus den Basisdaten des Amtes entfernts.

Alternativ kannst du dich komplett von der Amtsholungs 0 verabschieden, in dem du diese bei allen ausgehenden Regeln entfernts, in den Basisdaten der Ämter bei eingehenden Anrufen nicht mehr davorsetzt und unter Appliance->Dienste: Telefonie die Standard-Amtsholungs 0 entfernst (da der Client+TAPI diese sonst immernoch davorsetzen würden).

Grüße,
Steve


#3

Hallo Steve,

danke für die Antwort. Komplett von der Null können wir uns nicht trennen (Gewohnheit), auch ist gewünscht die Fax ohne führende Null zur versenden (auch Gewohnheit).

Welche Information muss denn aus den Basisdaten entfernt werden? Die nationale Vorwahl ?

Unsere Basisddaten

Welche Konsequenz hätte das für die Telefonie?

Liebe Grüße, Marcus


#4

Hallo Marcus,

genau Ortskennzahl und Landeskennzahl müssen hierfür leer bleiben (der Vollständigkeit halber könnte man noch internationale Vorwahl und nationale Vorwahl entfernen, das ist dann aber nicht mehr zwingend notwendig).
Dadurch wird die Nummer nicht mehr normalisiert, man muss nur beachten das das auch die Namensauflösung im Telefonbuch beinflusst (z.B. wenn die Nummern national vom Provider signalisiert werden, aber im Telefonbuch international hinterlegt sind).

Grüße,
Steve


#5

Hallo Steve,

ich habe jetzt die Felder internationale Vorwahl, Landeskennzahl, nationale Vorwahl und Ortskennzahl in den Basiseinstellungen geleert. Dennoch mit keiner Kombination von IN-, Out-Prefix und Out-Suffix Erfolg gehabt, ja ich habe auch die Sinnfreien ausprobiert.

Kann man auch das def_outbound so anpassen das bei der extension einfach eine null geklaut wird ???

Mit besten Grüßen, Marcus

PS: Nur mal so für meine Logik. Durch das entfernen der Basisdaten deaktiviere ich die Nummernnormalisierung. In der ausgehenden Regel sage ich über den IN-Prefix=0 das eine 0 zur Amtsholung nötig ist. Dann sage ich durch den Out-Prefix das der gewählten Nummer ein 0 vorangestellt werden soll, so wird dann doch aus einer gewählten 089xxx eine 0089xxx oder? Wozu ist der Out-Suffix, ich finden den in der Doku nicht.


#6

Hallo,
Also noch mal mit mehr Info´s !
Basisdaten sind:

Ausgehende Regel

xxx: komplette Nummer ausgehend (ohne Vorwahl)
YYY: Nummer ausgehend letzte Ziffer fehlt (ohne Vorwahl)

asterisk -rvvvvvvvvvvvvvvvv | grep 163YYY
root@pascom:/etc/admin# asterisk -rvvvvvvvvvvvvvvvv | grep 163YYY

– Executing [0163xxx@mdc_location-94:1] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,TEST Fax") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_location-94:2] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "__MDC_CALLER_LOCATION_ID=94") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_location-94:3] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "__MDC_CALLER_LOCATION_NAME=TEST Fax") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_location-94:4] Gosub("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "sub_location,s,1(94,0163xxx)") in new stack

– Executing [s@sub_location:1] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,used location id: 94 - dialed extension: 0163xxx") in new stack

used location id: 94 - dialed extension: 0163xxx

– Executing [s@sub_location:2] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "MDC_CALLEE_NUM=0163xxx") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_location-94:5] Gosub("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "sub_split-location,s,1(94)") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_location-94:6] GotoIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "0?mdc_user-93,163YYY,1") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_location-94:7] Goto("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "mdc_user-93,0163xxx,1") in new stack

– Goto (mdc_user-93,0163xxx,1)

– Executing [0163xxx@mdc_user-93:1] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,testfax") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_user-93:2] Gosub("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "sub_user,s,1(caller,93,498,testfax,TEST Fax,498,498,0VorwahlAnschluß498,de)") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_user-93:3] Gosub("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "sub_emergency-check,s,1(0163xxx)") in new stack

– Executing [s@sub_emergency-check:1] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,sub_emergency-check:: exten: 0163xxx - descent: ") in new stack

sub_emergency-check:: exten: 0163xxx - descent:

– Executing [s@sub_emergency-check:2] GotoIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1?0163xxx,1") in new stack

– Goto (sub_emergency-check,0163xxx,1)

– Channel ‘SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb’ sent to invalid extension: context,exten,priority=sub_emergency-check,0163xxx,1

– Executing [0163xxx@mdc_user-93:4] GotoIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "0?mdc_emergency,dial,1") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_user-93:5] GotoIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "0?mdc_extphonecall-,0163xxx,dial") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_user-93:6] Goto("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "internal,0163xxx,1") in new stack

– Goto (internal,0163xxx,1)

– Executing [0163xxx@internal:1] SIPAddHeader("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", ""Alert-Info:<http://www.notused.de>;info=alert-internal;x-line-id=0"") in new stack

– Executing [0163xxx@internal:2] GosubIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1?sub_initcall,s,1(int,0163xxx)") in new stack

– Executing [s@sub_initcall:1] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,sub_initcall descent: int exten: 0163xxx") in new stack

sub_initcall descent: int exten: 0163xxx

– Executing [int@sub_initcall:2] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "__MDC_DIALCALLEENUMINIT=0163xxx") in new stack

– Executing [int@sub_initcall:3] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "__MDC_DIALCALLEENUMMAP=0163xxx") in new stack

– Executing [0163xxx@internal:3] Goto("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "main,0163xxx,1") in new stack

– Goto (main,0163xxx,1)

– Executing [0163xxx@main:1] ExecIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "0?Set(MDC_MAIN_HOP=0)") in new stack

– Executing [0163xxx@main:2] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "MDC_MAIN_HOP=1") in new stack

– Executing [0163xxx@main:3] GotoIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "0?mdc_loop,s,1") in new stack

– Executing [0163xxx@main:4] Gosub("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "sub_defcall,s,1(0163xxx)") in new stack

– Executing [s@sub_defcall:2] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "__MDC_DIALCALLEENUM=0163xxx") in new stack

– Executing [0163xxx@main:5] Gosub("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "sub_homer,s,1") in new stack

– Executing [0163xxx@main:6] Goto("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "mdc_distribute,0163xxx,1") in new stack

– Goto (mdc_distribute,0163xxx,1)

– Executing [0163xxx@mdc_distribute:1] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "MDC_INPREFIX_TRUNK=0") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_distribute:2] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,remove inprefix: 0") in new stack

– Executing [0163xxx@mdc_distribute:3] Goto("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "mdc_outgoing-2,163xxx,1") in new stack

– Goto (mdc_outgoing-2,163xxx,1)

– Executing [163xxx@mdc_outgoing-2:1] Gosub("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "sub_trunk-outgoing-2,163xxx,1") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:1] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "MDC_CALLEE_NUM_INTERNAT=163xxx") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:2] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "MDC_CALLEE_NUM_NAT=163xxx") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:3] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "CALLERID(name)=VorwahlOhneNullAnschlußohneDurchwahlVorwahlAnschluß 498") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:4] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "CALLERID(num)= VorwahlOhneNullAnschlußohneDurchwahl 0VorwahlAnschluß498") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:5] GotoIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "0?searchdone") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:6] UserEvent("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "ResolveCallerName,Strategy: system,Outbound: 1,Channel: SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:7] Wait("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "0.25") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:8] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,MDC_RESOLVENAME_HITS = 1") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:9] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,MDC_DIALCALLEENAME = Nachname Marcus") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:10] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,end call deflection") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:11] Verbose("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "1,beronet - Standard") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:12] Set("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "__SPYGROUP=163xxx:498") in new stack

– Executing [163xxx@sub_trunk-outgoing-2:13] Dial("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "SIP/d8df0d001f50/1#163xxx,t") in new stack

– Called SIP/d8df0d001f50/1#163xxx

== Spawn extension (sub_trunk-outgoing-2, 163xxx, 13) exited non-zero on ‘SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb’

kein Anschluß unter dieser Nummer

Den IN-Prefix wird weggenommen, ist ja auch richtig, aber ich sehe keine Auswirkung vom Out-Prefix (oder erkenn ihn nicht) . Laut Doku Out-Prefix Dieser Prefix kann einer angerufenen Nummer beim Anruf vorangestellt werden.

Hier wurde auch einmal die letzte Ziffer abgeschnitten:

  • Executing [0163xxx@mdc_location-94:6] GotoIf("SIP/d042wsNVm2SRvfD-00028dfb", "0?mdc_user-93,163YYY,1") in new stack

Theoretisch sollte es doch gehen, oder sehe ich das Falsch?!?!?

Grüße, Marcus


#7

Hi,
es gab mal einen Bug bei dem die CALLIERID(num) der virtuellen Faxgeräte nicht richtig gesetzt war, aber das sollte zum einen in aktuellen Versionen behoben sein zum anderen handelt es sich ja bei dir um ein physisches Fax oder?
Das Problem hier ist eher das eine “etwas seltsame” CallerID(num) (im Benutzer hinterlegt?) zum Einsatz kommt:

Deshalb greift die erste Regel. Bitte enferne aber auch den Out-Suffix aus deiner Regel, du möchstes ja keine 0 hinten anhängen.

Grüße,
Steve


#8

Hallo,
H E R Z L I C H E N D A N K ! ! ! ! !

Es läuft jetzt, ich habe den Nutzer noch mal neu angelegt. Ich kann mir zwar nicht vorstellen das es damit zu tun hat, aber ergänzend möchte ich noch anmerken, dass ich in der Benutzerkonfiguration als CID die komplette Vorwahl mit Durchwahl eingetragen hatte, als auch in der ausgehenden Regel die CID noch einmal eingetragen war.

Alles super, Danke nochmal.

Marcus