Interne Anrufe via Softphone/Mobile App bei besetztem Teilnehmer

bug

#1

Szenario:

  • Anruf von Softphone/Mobile App zu Softphone/Mobile App
  • Angerufener Teilnehmer ist besetzt
  • Softphone signalisiert jetzt kein Besetztzeichen (wie das z.B. eine Snom Telefon machen würde) sondern bricht direkt ab, was für viele Kunden verwirrend ist und dann sofort das Gefühl herrscht etwas habe nicht funktioniert
  • Als Vorschlag hier doch einfach besetzt signalisieren

#2

Hallo @voipstack,

das sollte eigentlich schon so sein. Ich habe in meiner Test-Umgebung bei jedem Versuch eine akustische Rückmeldung erhalten, dass die interne Zielrufnummer besetzt ist.
Welche Client und Server-Version wird denn in deinem Fall verwendet?

Besten Gruß
Sebastian


#3

Guten Morgen @Sebastian_F

Ich muss das präzisieren. Das Verhalten tritt nicht bei besetzt auf, sondern wenn der User nicht erreichbar ist. z.B. alle Schieberegler auf aus und kein Aktionen definiert. Das tritt in der Praxis recht häufig auf wenn das Softphone abgemeldet ist und der User in einer Sitzung sitzt.

In diesem Falle müsste entweder a) ein Besetztzeichen signalisiert werden, was wohl am besten wäre oder b) eine Ansage kommen, dass der Nutzer aktuell “Nicht erreichbar” ist.


#4

In dem Fall hast du recht. Abhilfe sollte dafür aber bereits eine passende “Nachher”-Aktion vom Typ “Auflegen” (und ggf. noch eine vorherige Ansage) schaffen.


#5

Gesagt, getan. Aktion Auflegen für interne Anrufe bei Nichterreichbarkeit definiert. Gleiches Resultat.


#6

Hallo @voipstack,

das ist ein Problem im Client. Ein Fix hiefür wird in einer der nächsten Versionen enthalten sein.

Grüße,
Jan


#7

Hallo @voipstack

die aktuelle Beta hat hierfür einen Fix. Probier diese doch bitte mal aus.

Grüße,
Jan