Mikrotik WDS RB951G

german

#1

Hi Zusammen,

habe wieder einmal eine Frage an euch.

Möchte 2 Häuser mit dem selben Internet Anschluss für 2 Monate versorgen. Habe mir 2 Mikrotik RB951G zugelegt. Nun möchte ich per WDS die beiden verbinden. Habe schon diverse Anleitungen für WDS aus dem Internet jedoch hat nichts geklappt.

Kann mir jemand kurz erklären was ich machen muss?

Gruss
azo


#2

Falls jemand das Thema WDS interessiert - gerne auf das Thema antworten. Habe mich paar Tage damit beschäftigt - ES LÄUFT :wink:

Gruss
azo


#3

Kann mir jemand erklären warum bei einem funktionierendem WDS diese Unicast Meldungen im Log sind?

gruss
azo


#4

Hallo azo,

sieht nach einem Verbindungsproblem aus. Sind die benutzen Frequenzen mehr oder weniger frei, sprich gibts es in der Umgebung weitere WLANs?

Evtl. hilft es die Kanalbreite (20/40 MHz) zu ändern.

Gruß,
Rapha


#5

Hi Rapha,

in der Gegend sind einige Wlans aktiv. Habe mich für die Frequenz 2422 MHZ entschieden.
Sollte eigendlich alles passen. Kann es sein das es am WLAN Schlüssel liegt?
Sobald ich die Verschlüsselung raus nehme funktioniert es.
Das Problem ist ich kann ja nicht OHNE Verschlüsselung senden :wink:

Kann WDS evtl nur spezielle Verschlüsselungsmethoden?

Gruss
azo


#6

Glaube nicht das es an dem Schlüssel liegt, dort sind zwar re-keys normal aber bei dir sind es auch “extensive data loss”-Meldungen.

Wenn du nur Mikrotiks einsetzt bzw. verbinden willst ist evtl. das WDS Mesh interessant. leider nicht kompatibel zum “normalen” WDS, daher nur unter Mikrotiks zu gebauchen und lt. Forum schon stabiler und fehlerunanfälliger.

Edit: Hier gab es ebenfalls ein unicast key exchange timeout, die Umstellung auf Mesh hat geholfen.


#7

Ja setze ausschliesslich Mikrotik Router ein.
Pascom hat aber nicht zufällig ein Tutorial dazu oder?
Denn mit dieser MESH Technologie bin ich leider nicht vertraut.


#8

Ein deutsches Tutorial habe ich nicht gefunden, die Umstellung sollte aber doch recht einfach sein.

Aus diesem Howto (etwa Seitenmitte) ist das “Model 2” eher zutreffend, hier wird die vorhandene Bridge genutzt um das Mesh aufzubauen.

Auf allen Mesh-Teilnehmern (also deine beiden Mikrotiks) müsste nur der WDS Mode auf “Dynamic Mesh” umgestellt werden.


#9

Danke für die schnell Antwort.

Hat geklappt.
Eine weitere Alternative für Leute die WDS versuchen möchten wäre:

den Hauptrouter auf WDS Static stellen und den 2. WDS Router auf WDS dynamic stellen.

Seit 4 Tage läuft bei mir ein stabiles Netz :wink:

Gruss
azo


#10

Hier noch eine Frage dazu:

Im Prinzip bleibt lt. Model 2 alles das gleiche wie bei WDS nur einfach statt WDS auf MESH Dynamic umstellen?

Muss nicht normalerweise beim Menüpunkt MESH etwas gemacht werden?

Denn ich habe leider trotz der Umstellung am Tag mehrmals das Problem, das der Router neu gestartet werden muss damit das WLAN wieder richtig funktioniert?

Gruss
azo


#11

Laut den einschlägigen Forenbeiträgen zum MESH muss dort nichts konfiguriert werden, leider konnte ich so eine Konfiguration noch nicht testen.

Es muss das WDS wie gehabt eingestellt werden und nur der MESH-Typ auf static/dynamic umgestellt werden.

WDS default bridge ist eingestellt und RSTP ist aktiviert?


#12

okey verstehe, ja alles soweit erledigt.
Heute ist der 2. RB951G gekommen via Post. Habe mir nun das Netz direkt am Schreibtisch nochmals nachgebaut und einfach per LAN Kabel am 2 AP eingesteckt. So kann ich das LOG richtig auswerten weil beide Geräte direkt hier sind.

Letzte Frage wäre, ist in meinem Fall bei 2 AP nicht besser wenn ich beide auf Static umstelle? Denn der Platz verändert sich nicht und die Verbindung muss nie wechseln.

Gruss
azo


#13

Unter dynamic verstehe ich immer eine “automatische Suche”, auch wenn ein Teilnehmer mal ausfällt oder neu gestartet wird. Der Mikrotik-Support empfielt auch dynamic-Mode.

Gruß,
Rapha


#14

Okey das klingt gut.

Danke!

Gruss
azo