Remote Control - Mobilgeräte steuern

+ Cloud and Self Hosted

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie der pascom Desktop Client die pascom Mobile App steuern kann.

Mit dem Desktop Client den Mobil Client steuern

Sie wollen Ihre Arbeit, vermehrt auf das Smartphone verlagern um die Vorteile einer standortunabhängigen Konnektivität zu genießen? Kein Problem, der pascom Client bietet die Möglichkeit, über den pascom Desktop Client die mobile pascom App am Handy zu steuern. Dies geschieht über sogenannte Push-Calls, welche an Ihr Mobilgerät gesendet werden.


Übersicht Push Call

Voraussetzung - Mobilgerät für ausgehende Gespräche

Damit dieses Feature funktioniert, muss ein Mobilgerät als bevorzugtes Gerät in der Gerätesteuerung eingestellt werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Anruf starten und übergeben

Tätigen Sie nun über den pascom Desktop Client einen ausgehenden Anruf, wird dieser an Ihr Mobiltelefon übergeben.

  1. Android: Auf Mobilgeräten mit Android Betriebssystem, wird die pascom App automatisch durch den Push-Call aufgeweckt/gestartet und der Anruf übergeben.

  2. Apple iOS: Auf Mobilgeräten von Apple mit dem iOS Betriebssystem, wird durch den Push-Call zunächst ein Anruf initiiert, welchen Sie Annehmen müssen. Danach wird der ausgehende Rufaufbau zum gewünschten Teilnehmer fortgesetzt. (Aufgrund des Apple Callkit, können Push-Calls die Anwendung nicht aufwecken/starten, wenn diese nicht im Fokus ist)

Mobilgerät in Dockingstation

Dockingstation

Nutzen Sie Ihr Mobilgerät in einer Dockingstation, kann das Gespräch vom pascom Desktop Client nahtlos auf das Mobiltelefon übergeben werden.

  1. Ist die pascom mobile App während dem Ladevorgang geöffnet, schaltet sich das Display Ihres Mobilgerätes nicht aus.

  2. Somit haben Sie einen vollständigen Ersatz für Ihr Tischtelefon.

  3. Dies funktioniert sowohl bei Android als auch bei iOS Geräten.


Nützliche Hinweise

  1. Nicht alle Mobiltelefone klingeln bei Warteschlangenanrufen während der Nutzung der Remote Funktion
    Der Hauptgrund ist, dass alle Pushes (auch die mit hoher Priorität) eine unterschiedliche Verzögerung haben, bis sie auf dem Mobilgeräte ankommen. Dann braucht das Mobilgerät selbst einige Zeit, um sich mit dem Server zu verbinden. Alle diese Latenzen summieren sich zu mehreren Sekunden.
    Wenn Sie eine Warteschlange mit hohem Volumen, kurzen Wartezeiten oder einfach Agenten haben, die schnell reagieren, kann es passieren, dass ein Anruf angenommen wird, bevor der Anruf tatsächlich am Mobilgeräte ankommt.
    Lösung: Behalten Sie die Mobilgeräte eingeschalten z.B. in einer Docking Station und den pascom Client im Vordergrund. Dies eliminiert alle Push- und Verbindungslatenzen.