pascom SOHO Server

Self Hosted only

Der pascom SOHO-Server ist die perfekte Lösung für kleine Büros oder Außenstandorte mit eigener Hardware

ABGEKÜNDIGT - Der pascom SOHO Server wird weiterhin unterstütz jedoch nicht mehr neu verkauft. Er wurde durch die pascom Appliance ersetzt.

Nützliches Vorwissen

pascom SOHO Server

pascom SOHO Server

pascom Server installieren (nur bei Neuinstallation)

Im Auslieferungszustand ist der pascom Server bereits vorinstalliert. Führen Sie diesen Schritt nur dann aus wenn Sie eine Neuinstallation des Systems vornehmen möchten!

Vorraussetzungen

  • USB-Stick mit mindestes 8 GB Kapazität
  • Kostenlosen Flash Tool Rufus (nur für Windows)
  • pascom Server ISO-Dateien

USB-Stick flashen

Der USB-Stick muss nach dem Flashen ein FAT-Dateisystem enthalten da Sie die setup.json für das automatische Setup anpassen müssen. Tools wie Etcher erstellen auf dem USB-Stick ein Read Only ISO Datei System. Dadurch ist die nötige Anpassung der setup.json nicht möglich. Verwenden Sie daher in jedem Fall Rufus um den USB-Stick zu erzeugen.

Verbinden Sie den USB-Stick mit Ihrem Computer und starten Sie das Tool Rufus. Wählen Sie nun das pascom Server ISO unter , wählen Sie den USB-Stick via und klicken Sie im Anschluss auf :

Rufus

Automatik Setup vorbereiten

Da der pascom SOHO Server keine Monitoranschluss hat müssen Sie auf dem USB-Stick noch eine Datei mit dem Namen setup.json anlegen und mit Ihren Netzwerkeisntellungen vorbelegen. Dadurch bootet das System automatisch und konfiguriert das Netzwerk entsprechen. Somit können Sie direkt nach dem Systemstart mit dem Webbasierten Setup fortfahren.

{
    "device": "sda",
    "skipWelcome": true,
    "skipHostname": true,
    "hostname": "pascom-server",
    "skipNetwork": true,
    "network": {
        "interface": "enp1s0",
        "mode": "static",
        "ip": "192.168.100.1",
        "netmask": "255.255.255.0",
        "gateway": "192.168.100.254",
        "dns1": "192.168.100.254" ,
        "dns2": ""
   }
}

USB-Stick anstecken

Den so vorbereiteten USB-Stick können Sie nun direkt an den USB Port des Servers anstecken.

Appliance anschließen

  • Schließen Sie das Netzwerk and die linke der drei Netzwerkbuchsen an
  • Verbinden Sie das Netzteil
  • Der Server beginnt automatisch zu starten

Erster Systemstart

Nach kurzer Zeit steht das System entweder unter der Standard-IP-Adresse 192.168.100.1 (Auslieferungszustand) oder der von Ihnen per setup.json festgelegten IP-Adresse zur Verfügung.

Setup Wizard starten

Öffnen Sie einen Browser und surfen auf die so eben konfigurierte IP-Adresse Ihres pascom Servers. Folgen Sie den Anweisungen bis Sie zum Reboot des Systems aufgefordert werden:

Falls Sie das System neu aufsetzen und von USB-Stick gebootet haben ENTFERNEN Sie diesen VOR DEM REBOOT. Andernfalls wiederholt sich das initiale Setup.

Nach erfolgreichem Reboot sehen Sie die Anmelde-Maske:

pascom Server Management

Mobilzugriffe via Internet einrichten (optional)

Wenn Sie dieses Feature nutzen möchten führen Sie diese Schritte jetzt aus. Spätere Änderungen sind möglich, führen jedoch auch zu Änderungen für Ihre Benutzer da sich z. B. der Zugriff auf den Server via pascom Client von einer lokalen IP auf einen DNS Namen ändert.

Dieser Schritt ist notwending falls Sie Ihren lokalen pascom Server auch von unterwegs per pascom Mobileclient (iOS/Android App) oder Desktopclient nutzen möchten.

Telefonanlage einrichten

Ein weiterer Assistent hilft Ihnen dabei Ihre Telefonanlage fertig einzurichten und weitere Benutzer anzulegen, bzw. einzuladen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  • Melden Sie sich per Browser am pascom Server als admin an
  • Klicken Sie auf und dann auf den Namen Ihrere Anlage
  • Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten