Anbietervergleich von Cloud Telefonanlagen: Die richtige Telefonanlage

Wichtige Fragen beim Vergleich von Anbietern im Bereich der Cloud basierten Telefonanlagen

Bei pascom ist eine der häufigsten Fragen, die uns Neukunden stellen, was denn die richtige Lösung für ihr Unternehmen sei: Cloud oder On-Premise. Bei einigen Unternehmen kommt es vor, dass aufgrund einer Reihe von Faktoren, wie z.B. internen Richtlinien, eine lokale Telefonanlage der beste Weg ist. Es gibt aber auch viele Organisationen, insbesondere KMUs, die wahrscheinlich besser mit einer virtuellen Telefonanlage beraten sind.

Warum ist das so?

Nun, es ist ziemlich einfach. Wenn Sie Cloud Telefonanlagen mit einer On-Premise-Telefonsystemplattform vergleichen, werden Sie schnell feststellen, dass Cloud Telefonanlagen alle fortschrittlichen Funktionalitäten liefern, die von anspruchsvollen Unternehmen benötigt werden, während gleichzeitig die Belastung der IT-Teams und die CapEx-Kosten erheblich reduziert werden. Stattdessen kümmert sich Ihr Cloud-Telefonsystemanbieter um das gesamte Hosting, die Serverwartung und Updates zu vorhersehbaren und erschwinglichen Kosten.

Angesichts der vielen Vorteile gegenüber einer selbst hosted UC (Unified Communications) -Telefonanlage ist es nicht verwunderlich, dass mittlerweile viele Unternehmen auf eine Cloud-basierte Telefonanlage umsteigen. Der globale Cloud-Telekommunikationsmarkt ist mittlerweile eine milliardenschwere Branche, sodass ständig neue Anbieter auf dem Markt erscheinen. Dies bedeutet, dass bei der Wahl Ihres Cloud-Telefonsystemanbieters und der Telefonplattform zahlreiche Überlegungen und Entscheidungen zu treffen sind.

Das perfekte Telefonsystem für Ihre Business Telefonie

  1. 100% Cloud-Technologie: Keine Hardware mehr vor Ort erforderlich
  2. Maximale Flexibilität: jederzeit und überall verfügbar - auch für Mobiltelefone
  3. Schnellstart: Verwaltung über die Benutzeroberfläche des Webadministrators
  4. Unschlagbare Einsparungen: Sparen Sie mehr mit SIP-Trunking und genießen gleichzeitig einen geringeren Wartungsaufwand im Vergleich zu Ihrem alten ISDN-Telefonsystem.
  5. Beispiellose Freiheit: Einfach mit dem Unternehmenswachstum Schritt halten

pascom Cloud Telefonanlagen

Wichtige Fragen beim Vergleich von Anbietern im Bereich der Cloud basierten Telefonanlagen

Virtuell, hosted oder eine Cloud Telefonanlage – Was ist der Unterschied?

Dies ist eine weitere häufig gestellte Frage unserer neuen Kunden. Die verwendete Fachsprache in dieser Branche, macht es bei der Suche nach einer neuen Business Telefonanlage oftmals nicht einfach. Hinzu kommt, dass einige Anbieter die Thematik verwirren, indem sie ein virtuelles Telefonsystem als Cloud- oder gehostete Lösung vermarkten. Was ist der Unterschied zwischen allen Telefonsystemtypen? Einfach ausgedrückt ist es der Ort, an dem das Telefonsystem bereitgestellt wird. Bei pascom werden sowohl physische (hardwarebasierte) als auch virtuelle Telefonanlagen als On-Premise-Lösungen bezeichnet, weil sie lokal beim Kunden bereitgestellt werden.

Ein gehostetes Telefonsystem ist etwas verwirrender. Im Wesentlichen handelt es sich um eine virtuelle Telefonanlage, die jedoch außerhalb eines Rechenzentrums gehostet wird. Einige Anbieter von Geschäftskommunikationsplattformen würden eine solche Lösung dann als Cloud Telefonanlage bezeichnen. Eine echte Cloud Telefonanlage besteht jedoch zu 100% aus Cloud-Technologien mit z.B. Mandantenfähigkeit und Session Border Controllern und wird direkt auf der Cloud-Plattform des Telefonsystemanbieters gehostet.

In jüngster Zeit hat sich zusätzlich der Begriff “selbst gehostet” in der Fachsprache etabliert und für zusätzliches durcheinander gesorgt. Was ist ein selbst gehostetes Telefonsystem? Nun noch einmal, es bezieht sich auf den Ort, an dem die Lösung bereitgestellt wird. Daher bezieht sich eine selbst gehostete PBX auf ein Telefonsystem, dass vom Kunden entweder vor-Ort in Form einer Hardware-Appliance oder eines virtuellen Telefonsystems betrieben wird. Natürlich aber auch, dass vom Kunden bevorzugte Rechenzentrum (Cloud-Plattform) um dass sich der Kunde selbst kümmert.

Geschäftsanforderungen

In erster Linie ist die wichtigste Frage beim Vergleich von Anbietern für Cloud Telefonanlagen, ob ein bestimmter Anbieter auch Ihre Geschäftsanforderungen erfüllen kann. Zu den Fragen, die Sie Ihrem potenziellen Anbieter stellen sollten, gehören:

  • Passen die Infrastruktur und das Firmenprofil, um meine aktuellen Geschäftskommunikationsanforderungen in Bezug auf Funktionsumfang und Support zu erfüllen?
  • Wie solide sind die Hosting-Fähigkeiten in Bezug auf:
    • Servicequalität (QoS)
    • Verfügbarkeit
    • Zertifizierungen
  • Wie gut kann das Angebot skaliert werden, um zukünftiges Wachstum zu unterstützen?
  • Wie effektiv und relevant ist die Strategie des Anbieters zur Entwicklung von Telefonsystemen?

Wenn Sie diese Fragen beantworten können, haben Sie Ihre Liste potenzieller Anbieter auf eine Handvoll, vielleicht sogar auf nur zwei oder drei Anbieter, eingegrenzt.

Bevor Sie fortfahren, bedenken Sie jedoch, dass Sie auch eine interne Prüfung Ihrer vorhandenen Infrastruktur und Ausrüstung durchführen sollten. Quality of Service ist von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihre internen Unternehmensnetzwerke nicht geeignet sind, um die neuen Anforderungen, die ein Wechsel zu einem Cloud Telefonanlage mit sich bringen, zu erfüllen, spielt es leider keine Rolle wie gut Ihr Telefonsystemanbieter ist.

Es mag offensichtlich erscheinen, aber die Wahl eines etablierten und bewährten Anbieters mit einem soliden und innovativen Angebot zahlt sich am Ende aus.

Ausrüstung

Häufig gefragt wird auch nach den passenden Telefongeräten. Sofern Ihr Unternehmen kein Start-Up ist, haben Sie wahrscheinlich bereits einige Telefone in Ihrer Firma im Einsatz. Erkundigen Sie sich beim Anbieter der Telefonanlage, welche Telefonausrüstung erforderlich ist und wie viele Ihrer vorhandenen Geräte für eine erneute Verwendung in Ihrer neuen Cloud-Telefonanlage hergenommen werden können. Wenn ein Teil Ihrer Geräte weiterhin nutzbar ist, großartig! Wenn nicht, vergleichen Sie die Kosten für den Kauf neuer Geräte gegenüber dem Leasing geeigneter Endgeräte.

Bei bereits vorhandener Telefongeräte stellt sich auch häufig die Frage, wie zeitgemäß diese Geräte Heute sind. Informieren Sie sich und prüfen Sie, ob Ihre Telefone weiterhin vom Anbieter der Telefonanlage und vom Originalhersteller unterstützt werden. Achten Sie auch auf eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Telefonhersteller und dem von Ihnen ausgewählten Telefonsystemanbieter. Dies lässt nämlich auf eine längere unterstützte Integrität Ihrer Telefongeräte schließen. Im Laufe der Zeit, werden die Technologien immer fortgeschrittener, wobei veraltete Technik immer anfälliger in vielen sicherheitsrelevanten Aspekten wird. Im Zweifelsfall sollten Sie hier über eine Aufrüstung nachdenken.

Support

Cloud Telefonanlagen werden meist als Service angeboten (d. H. UCaaS) und enthalten häufig optionale Services. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, sich nach den verschiedenen verfügbaren Unterstützungsmöglichkeiten und Services zu erkundigen.

Worauf sollten Sie achten? SLAs und Reaktionszeiten, Supportzugangsoptionen (Telefon, E-Mail, Ticketsystem…), Supportkosten - pro Fall, pro Stunde, pro Ticket, Flatrate, im Abonnement enthalten und so weiter.

Denken Sie daran, wenn es um Support geht, sollte es Sie interessieren, was denn genau abgedeckt wird. Stellen Sie also sicher, dass Sie dies bei Ihrer Entscheidungsfindung mit einbeziehen. Beispielsweise bieten wir bei pascom unseren Telefonanlagenkunden die Wahl zwischen Premium- und Basic-Support. Der Premium-Support umfasst unseren Hersteller-Flatrate-Support, die Ersteinrichtung (per Remote) und den Zugriff auf unsere zahlreichen Support-Kanäle. Zum anderen beinhaltet unser Basic-Support nur den freien Zugang zum pascom Support-Forum und soll sicherstellen, dass unsere pascom Reseller ihren Kundenlösungen weiterhin einen Mehrwert in Form von Vor-Ort-Services bieten können, die pascom nicht leistet.

Geschäftskontinuität

Wenn Sie Ihre Auswahl von Anbietern vergleichen, sollten Sie dies stets unter Berücksichtigung der Geschäftskontinuität tun. Cloud-Telekommunikationslösungen sind in der Regel ideal für die Geschäftskontinuität, da sie von überall aus zugänglich sind. Dies ist jedoch nur so gut wie die Qualität der Servicebereitstellung Ihres Anbieters. Stellen Sie daher strenge Fragen zu Hosting-Zertifizierungen, Prozentsätzen für Betriebszeit und Verfügbarkeit und stellen Sie sicher, dass Sie sich im Rahmen Ihres Business Continuity-Plans auf den Service des Telefonsystemanbieters Ihrer Wahl verlassen können.

Kosten

Sind alle bisherigen Anforderungen und Kriterien geklärt, steht natürlich noch die Kostenfrage im Raum. Hier sollten Sie sich einen Überblick über sämtliche Kosten verschaffen, einschließlich Werbepreise, Einrichtungs- / Vorabkosten, Support- oder Hostinggebühren für das Telefonsystem. Achten Sie hierbei auch auf spezielle Einführungsangebote. Mit anderen Worten stellen Sie sicher, dass Gebühren in Angeboten für die gesamte Vertragslaufzeit gültig sind und nicht nur für eine kurze Aktionsdauer.

pascom gehostete Cloud Telefonanlage - Start Free Now

Schlusswort

Der entscheidende Aspekt bei der Auswahl eines neuen Anbieters für Cloud Telefonanlagen ist nicht den billigsten zu wählen, sondern den Anbieter, bei dem Sie sich am sichersten fühlen. Am Ende sollten Sie sich für einen zuverlässigen und unterstützenden Partner für die Zukunft entscheiden. Rufen Sie das pascom-Team unter +49 991 29691 201 an, um Ihre Anforderungen zu besprechen und innerhalb weniger Minuten mit unserer kostenlosen VoIP-Telefonanlage loszulegen.

Teilen