Kein Suchtreffer gefunden Dokumentation Forum
Was ist Unified Communications

Was ist Unified Communications

Was ist Unified Communications?

Telefon, Internet, Video Chats, Instant Messaging … moderne Business-Kommunikation ist heute ein Multi-Channel-Erlebnis. Dabei werden verschiedene Endpunkte zahlreicher Anbieter mit unterschiedlichen Plattformen verknüpft. Der moderne Arbeitsplatz von heute ist global. Überall wird mit Internetzugang gearbeitet. Daran müssen sich Unternehmen im Rahmen der „Digitalisierung“ anpassen können. Das bedeutet auch, unsere zunehmend mobile Welt erfolgreich zu meistern, in der die Arbeit nicht mehr nur im Büro, sondern von zu Hause, von unterwegs oder unterwegs erledigt wird.

Um hier erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen die Sprachkommunikation mit anderen Kommunikationskanälen auf einer einzigen Plattform vereinen.

Moderne Unified Communications Lösungen bieten Unternehmen einen Kommunikationsknotenpunkt, der eine Vielzahl von Kommunikationstools miteinander kombiniert. Dabei handelt es sich um die Nutzung bzw. den Einsatz von Sprach-, Fax-, Video- und Präsenztechnologie, Messaging (Chat / Instant Messaging), Dateiübertragungen, Anbindung an externe Datenquellen, Durchführung von Audio- und Videokonferenzen oder das Einrichten virtueller Besprechungsräume.

Darüber hinaus liefern UC-Lösungen nicht nur effiziente Tools, sondern unterstützen Unternehmen auch dabei, ihre IT-Infrastruktur erfolgreich zu managen. Die Verwaltung und Konfiguration mehrerer Endpoint-Anbieter und die Integration von BYOD / CYOD-Strategien für mobile Geräte kann für IT-Administratoren ein großes Problem darstellen, da das Endpunkt-Management ein wesentlicher Bestandteil jeder Unified Communications-Lösung ist.

Sind proprietäre Lösungen nur etwas für große Unternehmen?

Viele kleine Unternehmen ordnen die Einrichtung einer praktikablen Unified Communications Plattform ausschließlich größeren Unternehmen zu – oder es erscheint ihnen zu aufwändig und zu teuer, eine eigene UC-Lösung aufzubauen. Sie denken schlicht, sie seien zu klein und es lohnt sich nicht, die geschäftliche Kommunikation effizienter zu gestalten. Auch wenn dies früher der Fall war – heute hat sich die Situation entscheidend verändert. Um weiter zu wachsen, muss sich ein Unternehme heute an die Anforderungen seiner Kunden anpassen, sonst läuft es Gefahr, Umsätze an die Mitbewerber zu verlieren.

Die Einrichtung einer professionellen UC-Lösung stellt heute kein Problem mehr dar. Durch das Aufkommen softwarebasierter Telefonanlage (IP PBX) bleibt die Einrichtung einer Unified Communications Plattform nicht nur größeren Unternehmen vorbehalten. Aus diesem Grund werden Softwarelösungen für die Telefonie immer attraktiver. Für viele Unternehmen, insbesondere KMU, sind solche Lösungen zu einer wertvollen Ressource für die Einsparung von Kosten geworden. Sie bieten eine ausgezeichnete Skalierbarkeit und zahlreiche weitere Vorteile für den laufenden Geschäftsbetrieb.

Darüber hinaus hat der vorherrschende Trend zu SaaS-Lösungen (Software as a Service) wie dies bei einer gehosteten PBX-Lösung der Fall ist, die Barrieren für kleine Unternehmen weiter abgebaut.

Bei der Einrichtung einer im Web gehosteten Unified Communications as a Service Lösung (UCaaS) müssen sich kleine Unternehmen nicht mehr mit unnötigen Vorab-Investitionen belasten, sondern können stattdessen von einer monatlichen, vierteljährlichen oder jährlichen Zahlungsweise profitieren.

Die Merkmale von Unified Communications

Alle Unified Communications Lösungen bestehen aus einer Reihe von Technologien und Endpunkten, die in einen zentralen Kommunikationsknoten integriert sind, um eine effektive Kommunikation und Kooperation unter den Teilnehmern zu ermöglichen. Hervorzuheben ist, dass sich durch die Verwendung von UC-Tools der bisher gebräuchliche Einsatz von Kommunikationsverbindungen verändert. Die Kommunikation findet über das vom Benutzer bevorzugte Medium statt.

Betrachtet man UC Lösungen im Detail, stellt man fest, dass erstklassige Lösungen eine vielfältige Auswahl an Funktionen anbieten, die in etwa folgende Merkmale umfassen, aber durchaus nicht darauf beschränkt sind:

  • Sprachtelefonie
  • Video und Web Konferenzen
  • Chat / Instant Messaging
  • Präsenz-Technologie
  • Team-Collaboration-Tools
  • Dateiübertragungen
  • IP-Endpunkte, z.B. Desktop-VoIP-Telefone, CTI-Apps, mobile Apps und Softphones
  • Audio Conferencing / Virtual Meeting Rooms
  • Verzeichnisdienste, z.B. CRM, ERP-System und Adressbuchintegration etc.

Die Liste könnte natürlich erweitert werden und nicht jeder Anbieter bietet die gleichen Features. Einige Anbieter von Telefonsystemen bieten die Integration von UC-Tools oder mobilen UC-Tools über Drittanbieter an.

Andere Anbieter berechnen zusätzliche Kosten für UC-Add-Ons und einige UC-Lösungen sind lediglich UC-Apps, die Collaboration-Tools wie Chat zur Verfügung stellen, aber keine wesentlichen Business-Telefon-Systemfunktionen wie z. B. eine Warteschlangen-Funktion bereitstellen.

Zusammenfassung

Unified Communications beschreibt die Rationalisierung und Optimierung von geschäftlichen Kommunikationsprozessen, um die interne Zusammenarbeit zu fördern und Unternehmen beim Aufbau einer stabilen Kundenbindung wirksam zu unterstützen und das Kommunikationserlebnis der Kunden entscheidend zu verbessern.

Durch die Wahl eines UC-Telefonsystem-Anbieters wie pascom können Geschäftsleitung und IT-Administratoren sicher sein, dass jede einzelne Komponente im Preis enthalten ist. Sowohl die laufende Wartung als auch der umfängliche Support durch den Anbieter ist gewährleistet. Damit ist sichergestellt, dass sämtliche UC-Dienste jederzeit auf dem neuesten Stand bleiben und eine kompetente technische Unterstützung stets verfügbar ist.